0

Ihr Warenkorb ist leer

Barb Hodgens
Barb Hodgens

Barb Hodgens liebt alternatives, gesundes, vollwertiges Essen und spezialisiert sich auf die Darmgesundheit, sowie die SCD- & GAPS-Diäten. Barb schaffte es mit ihrer alternativen Ernährung, ihre eigenen Verdauungsprobleme in den Griff zu bekommen. Über Ideen, Kommentare und Fotos am Ende dieses Posts würden wir uns freuen :)

banana flour pancakes

EIN FRÜHSTÜCK FÜR EINEN GLÜCKLICHEN DARM.

Bananenmehl ist eine einzigartige, getreidefreie Mehlalternative, die voller darmfreundlicher Ballaststoffe steckt. Im Gegensatz zu anderen getreidefreien Mehlen (aus Nüssen oder Kokosnuss) ist Bananenmehl fein und pulvrig und zaubert wunderbar lockere Teige, die sich genauso verhalten wie aus konventionellem Mehl gemachte. Das Ergebnis ist luftig und weniger körnig. Im Vibe Mixersystem wird der Teig dazu  gut durchlüftet und die Pfannkuchen bekommen eine locker-leichte Konsistenz.

Grünes Bananenmehl ist derzeit als perfektes „Düngemittel“ für den Darm in aller Munde. Im Gegensatz zur gewöhnlichen gelben, süßen Banane steckt die grüne Variante   voller resistenter Stärke, einem einzigartigen Ballaststoff, der vom Körper nicht verdaut wird, sondern als Nahrung für Darmbakterien dient. Außerdem enthält die grüne Banane eine beeindruckende Menge von Vitaminen und Mineralien.

Green banana flour pancakes

Grünes Bananenmehl schmeckt kein bisschen nach Banane. Die Pfannkuchen aus grünem Bananenmehl schmecken ein wenig erdig – der Geschmack erinnert mich an gebranntes Karamell oder Schokolade und passt super zu allerlei Zutaten. Probieren Sie sie doch mit einem Klecks hausgemachtem Sauerrahm, darmfreundlichem Kokosjoghurt oder quark.

banana flour pancakes

WATCH THE RECIPE VIDEO HERE

ZUTATEN

3 Eier
187 ml - 200 ml Kokosmilch
100 g grünes Bananenmehl
1 Teelöffel Vanille
1 Prise Salz
1 Esslöffel Ahornsirup
¾ Teelöffel Natron
½ Teelöffel Apfelessig
Kokosöl zum Braten

ZUBEREITUNG

  1. Geben Sie alle Zutaten in der genannten Reihenfolge in den Vibe Mixbehälter.
  2. Mixen Sie 30 Sekunden lang im „Smoothie“-Modus. Schaben Sie wenn nötig die Seiten zwischendurch mit dem Spatel ab. Die Mischung wird dicker als gewöhnlicher Pfannkuchenteig sein und sich nicht schütten lassen.
  3. Heizen Sie eine gut beschichtete, schwere Pfanne oder einen Crêpe-Bereiter auf eine gleichmäßige, mittlere Hitze vor.
  4. Bedecken Sie die Bratfläche mit einer kleinen Menge Kokosöl.
  5. Geben Sie einen Klecks des Teiges auf die Bratfläche und verteilen und formen Sie ihn mit einem Löffel. Die Größe des Pfannkuchens können Sie nach Belieben wählen.
  6. Wenden Sie den Pfannkuchen, sobald der Teig Blasen bildet und diese aufplatzen.
  7. Legen Sie den fertigen Pfannkuchen auf einen Teller und wiederholen Sie den Ablauf, bis der Teig aufgebraucht ist.
  8. Genießen Sie die Pfannkuchen warm mit Ihren liebsten Aufstrichen und Belägen.
  9. Bananenmehl-Pfannkuchen sollten am besten noch am gleichen Tag verzehrt werden.

DIESES REZEPT PINNEN

Lockere, getreidefreie Pfannkuchen aus grünem Bananenmehl

 

 


Abonnieren